Startseite Das Dresdner Ensemble WIRBELEY startete 2018 von einer Fülle inspirierender interkultureller Begegnungen angetrieben das Projekt ERKENNE DICH SELBST IM FREMDEN und gründete den gleichnamigen gemeinnützigen Verein. Die WIRBELEY stellt ihre Arbeit seit 2010 unter den programmatischen Titel »Barrierefreie Volksmusik« und macht sich damit auch das Konzept der Inklusion zu eigen.   Wir sind von der gesellschaftspolitischen Schlüsselfunktion des interkulturellen Austauschs durch das Medium Musik überzeugt. Die Idee des Projekts ist, in Konzerten mit einer Gastmusikerin oder einem Gastmusiker aus einem  fremden  Kulturkreis  eine  gemeinsame (musikalische) Sprache entstehen zu lassen. Dabei steht der Prozess der Annäherung im Fokus und soll für das Publikum greifbar werden. Jeder der Künstler bringt seine eigenen Musikstücke und Geschichten mit. Im Zusammenspiel mit der WIRBELEY werden diese interaktiv mit dem Publikum neu interpretiert.   Anschließende Workshops richten sich sowohl niederschwellig an Kinder und Laien als auch an Profis bzw. Lehrende, so dass das Publikum die vielfältigen Möglichkeiten des Mediums Musik im interkulturellen Austausch selbst erfahren und vertiefen kann.  Das Projekt wurde im Dezember 2019 durch die Bundeszentrale für politische Bildung mit dem Preis AKTIV FÜR DEMOKRATIE UND TOLERANZ ausgezeichnet.
www.wirbeley.de www.wirbeley.de